This store requires javascript to be enabled for some features to work correctly.

Kundenservice: 0800 0060 986 (kostenlos aus allen deutschen Festnetzen)
Weinpicker.de

Bester weißer Bordeaux 'Le Blanc Bonhomme' 2021 - 0,75 L

Sonderpreis

Normaler Preis €13,90
(€18,53 / 1 l)
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
schwarz-weiß foto von weinpicker weinexperte vor schwarzen hintergrund.
Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

Der faszinierende Duft von Ananas und Maracuja, der einen gleich einfängt! Hinzu kommen Anklänge von Stachelbeere und ein leichter Zitronenschimmer. Der erste Schluck zeigt dann die schon vermutete erfrischende Lebendigkeit nebst einer wunderbaren subtilen Mineralität! Der 'Le Blanc Bonhomme' ist schon ein außergewöhnlich guter weißer Bordeaux.

- Trinktemperatur - 7-9°C
- Alkohol - 12,5%
- Trinkgenuss nach Öffnung - 3 - 4 Tage (gekühlt und verkorkt)
- Trinktemperatur - 7-9°C
- Alkohol - 12,5%
- Trinkgenuss nach Öffnung - 3 - 4 Tage (gekühlt und verkorkt)

Chateau Peybonhomme-les-Tours

'Le Blanc Bonhomme' 2021

BLAYE COTES DE BORDEAUX  /  FRANKREICH

 

Bordeaux-Weine sind immer rot, müssen ewig reifen und sind dazu noch sauteuer. So will es das snobistische Weingesetz. Und jetzt mal Schluss mit den Klischees. Denn dass Bordeaux auch ganz anders sein kann, zeigt dieser Wein. Er ist nämlich das krasse Gegenteil. Ja, er ist ein Weißwein. Ja, ihn kann man jung schon prima genießen. Und ja, man muss für ihn keine Bank ausrauben. Und dann ist er nicht nur bio-zertifiziert, sondern kommt auch noch in bester Demeter-Qualität daher. Willkommen im modernen und zeitgemäßen Bordeaux!

  

Was du vom 'Le Blanc Bonhomme' erwarten kannst.

Hach, diese exotischen Noten von Ananas und Maracuja, die einem hier direkt in die Nase steigen! Dazu noch etwas Stachelbeere und ein Touch von Zitrone. Das ist Verführung pur. Und dann der erste Schluck. Diese Frische! Diese zarte Mineralik! So lebendig und ungekünstelt kann ein Bordeaux-Wein sein? Erstaunlich!


Von wo kommt der Wein?

Gerne wird Bordeaux ja in zwei Hälften geteilt. Nämlich das linke und das rechte Ufer der Gironde. Links ist Cabernet Sauvignon Trumpf, rechts regiert Merlot. Punkt. Ähm, Moment mal. Das ist zwar nach wie vor richtig, aber Bordeaux hat mehr zu bieten.

So findet man am rechten Ufer zum Beispiel auch die Côtes de Bordeaux, mit dem Städtchen Blaye als Herzstück. Genau hier, direkt an der Gironde, sind neben den roten Superstars auch weiße Rebsorten der große Hit. Denn dank der kühlen Brisen, die vom Fluss herüberwehen, behalten die Trauben ihre Frische. Ein großer Pluspunkt.


Es sind oft die Feinheiten...

Eine Traube kommt selten allein – so ungefähr könnte man die Bordeaux-Weinphilosophie zusammenfassen. Denn egal, ob linkes oder rechtes Ufer, ob roter oder weißer Wein: In der Region ist es üblich, mehrere Rebsorten miteinander zu vermählen. In diesem Fall sind es die weißen Trauben Sauvignon Blanc und Sémillon, zu denen sich ein kleiner Schuss Colombard gesellt.