This store requires javascript to be enabled for some features to work correctly.

Kundenservice: 0800 0060 986 (kostenlos aus allen deutschen Festnetzen)
Weinpicker.de

Cremant vom Kaiserstuhl: Crémant Fruité Extra Sec - 0,75 L

Sonderpreis

Normaler Preis €14,90
(€19,87 / 1 l)
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
Weinpicker.de
Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Bereits im Bouquet des Crémant Fruité Extra Sec entfaltet er eine verführerische Mischung aus Pfirsich und rotem Apfel, die durch die spritzige Frische der Grapefruit und die zarten Akzente weißer Blüten sowie frischem Hefezopf ergänzt wird. Die Eleganz dieses Crémants wird bereits beim ersten Schluck durch die herrlich feine Perlage unterstrichen, die den Gaumen sanft umspielt und ein Gefühl von purer Freude hinterlässt. Doch der "Crémant Fruité" hält noch mehr bereit: Mit der Rückkehr zur Fruchtigkeit gesellen sich Noten von Quitte, Passionsfrucht und Litschi hinzu, die das Geschmackserlebnis intensivieren und eine Palette kreieren, die sowohl vielschichtig als auch harmonisch ist.

- Trinktemperatur - 5-7°C
- Alkohol - 12,5%
- Trinkgenuss nach Öffnung - Bis 3 Tage (gekühlt mit Sektverschluss)
- Trinktemperatur - 5-7°C
- Alkohol - 12,5%
- Trinkgenuss nach Öffnung - Bis 3 Tage (gekühlt mit Sektverschluss)

eingut Trautwein

'Crémant Fruité' Extra Sec 

BAHLINGEN  / BADEN (KAISERSTUHL)  /  DEUTSCHLAND


Wie jetzt, ein deutscher Crémant? Diese Edel-Blubber kommen doch nur aus Frankreich! Ja, das war lange Zeit richtig. Aber zum Glück ändern sich Zeiten und Weingesetze. Wenn die Trauben per Hand geerntet und als Ganzes gepresst werden und die traditionelle Flaschengärung Anwendung findet, dann darf inzwischen auch hierzulande Crémant draus entstehen. Anne-Christin und Christoph Trautwein setzen hier auf einen gelungenen Rebsorten-Mix, der für mächtig viel Glouglou sorgt.


Was du vom 'Crémant Fruité' erwarten kannst.

Ui, hat dieser Crémant eine schöne Nase! Pfirsich und roter Apfel finden sich hier ebenso wie Grapefruit, weiße Blüten und frischer Hefezopf. Am Gaumen bezaubert erst einmal die herrlich feine Perlage, bevor die fruchtigen Noten wieder richtig aufdrehen. Jetzt sind auch Quitte, Passionsfrucht und Litschi mit dabei. Herrlich!


Von wo kommt der Wein?

Baden ist die wärmste Weinregion Deutschlands – und der Kaiserstuhl sozusagen das Prestige-Stück innerhalb des Anbaugebiets. Nirgendwo sonst in der Republik scheint die Sonne derart lange wie hier. Hinzu kommen dann noch die vulkanischen Böden und das trockene Wetter. Eine Kombi, die intensive Weine voller Kraft und Leben quasi garantiert.


Es sind oft die Feinheiten...

Muskateller und Müller-Thurgau sind ebenso charmante wie oft unterschätzte Rebsorten. Weswegen die meisten Winzer sie für ihre Schaumweine ignorieren. Nicht aber so Anne-Christin und Christoph Trautwein, die ihrem Prickler dann noch eine traditionelle Flaschengärung gönnen – wie es eben beim Crémant so üblich ist. Und das auch noch in bester Bio-Qualität. Denn das Weingut wurde von Demeter zertifiziert. Das ist extrem hochwertiger Genuss zum absurd günstigen Tarif!