This store requires javascript to be enabled for some features to work correctly.

Kundenservice: 0800 0060 986 (kostenlos aus allen deutschen Festnetzen)
Weinpicker.de
Weinpicker.de
Im Angebot

Spätburgunder Rotwein: 'Kupperwolf' Spätburgunder trocken, 2020 - 0,75 L

Sonderpreis

Normaler Preis €14,90
(€19,87 / 1 l)
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

Schon beim Einschenken verführt er mit Aromen von saftiger Brombeere und wilder Erdbeere, die eine fruchtige Eleganz ausstrahlen. Diese werden geschickt von einer herzhaften Fassnote begleitet, die Neugier auf den ersten Schluck weckt. Und dieser erste Schluck hält, was das Bouquet verspricht: Ein kraftvolles Zusammenspiel von würzigen Röstaromen mit einer reichen Fruchtnote und ausgeprägter Mineralität. Dieser Spätburgunder ist ein echtes Kraftpaket, das seine Stärke und seinen komplexen Charakter mit jedem Schluck unter Beweis stellt. Ein Spätburgunder mit ordentlich viel Gripp und Rückgrat, der zeigt, wie beeindruckend wild diese feine Rebsorte daherkommen kann.

- Trinktemperatur - 16°C
- Alkohol - 13,5%
- Trinkgenuss nach Öffnung - 3 - 4 Tage (verkorkt)
- Trinktemperatur - 16°C
- Alkohol - 13,5%
- Trinkgenuss nach Öffnung - 3 - 4 Tage (verkorkt)

Borell-Diehl

'Kupperwolf' Spätburgunder 2020

HAINFELD  /  PFALZ  / DEUTSCHLAND


Quasi in Spuckweite vom Pfälzer Schloss Kupperwolf befindet sich die Weinlage Edesheimer Rosengarten. Klingt jetzt erstmal nicht spektakulär. Aber genau hier wachsen die besten Spätburgunder-Trauben, die das Weingut Borell Diehl vorzuweisen hat.

Fun Fact am Rande: Im 18. Jahrhundert lebte der Philosoph Paul Thierry auf Schloss Kupperwolf. Heutzutage kennt den zwar fast niemand mehr, damals haben ihn seine revolutionären Ideen aber oft Ärger eingebracht. Ihm ist dieser feine Tropfen gewidmet. Denn schließlich ist der Wein ebenso aufständisch wie der einstige Philosoph.


Was du vom Spätburgunder 'Kupperwolf' erwarten kannst.

Lass‘ dich von dem zarten Rubinrot des Weins nicht täuschen! Schon die Nase verrät, dass es dieser Spätburgunder faustdick hinter den Ohren hat. Saftige Brombeere und wilde Erdbeere wechseln sich mit einer herzhaften Fassnote ab. Und direkt der erste Schluck beweist, dass man es mit einem echten Kerl zu tun hat. Würzige Röstaromen treffen hier auf viel Frucht und Mineralität. Trinkfluss garantiert!


Von wo kommt der Wein?

Die Pfalz ist so was wie die deutsche Innovationsregion für Wein. Geht nicht? Gibt’s nicht! Dank viel Sonne und Wärme gedeihen hier alle möglichen Rebsorten, die man sonst hierzulande oft mit der Lupe suchen muss.

Hinzu kommt dann noch die Experimentierfreude der Winzer, die gerne mal um die Ecke denken und Neues wagen. Du suchst einen besonderen Wein, den es so sonst nicht in Deutschland gibt? In der Pfalz wirst du fündig!


Es sind oft die Feinheiten...

Hach! Spätburgunder! Die Diva unter den roten Rebsorten! Sie mag es nicht zu warm, nicht zu kalt, nicht zu feucht und auch nicht zu trocken. Ach, und im Holz darf man sie natürlich auch nicht ausbauen, weil ja sonst die feinen und edlen Nuancen verloren gehen … Blödsinn! Thomas und Georg Diehl beweisen mit ihrem 'Kupperwolf', dass sich Spätburgunder prächtig im Fass macht. 18 Monate im neuen Barrique! Mehr Holzeinsatz geht nicht! Und trotzdem ist der Wein elegant. Großartig!